Kieferknacken

Kieferknacken ist mittlerweile keine Seltenheit mehr. Ob beim Kauen, Gähnen oder schlicht beim Reden, es kann theoretisch immer passieren. Dabei muss es keine regelmäßigen Abstände geben, denn das Knacken im Kiefer kann auch nur von Zeit zu Zeit auftreten. Auch wenn es sich besorgniserregend anhört, so müssen Sie sich nicht unbedingt Sorgen machen. Bei bestimmten Umständen jedoch sollten Sie einen Termin mit uns ausmachen.

Wann ist das Knacken im Kiefer schädlich?

 

Generell gilt: sofern Sie keine Schmerzen empfinden, Schwellungen am Kiefer auftreten oder sich eine Bewegungseinschränkung des Unterkiefers einstellt, ist das Knacken unbedenklich. Es wird durch einen bestimmten Vorgang des Gelenks ausgelöst. Das Gelenk besteht nämlich aus dem Kopf, der Grube und einer, inmitten der beiden Teile gelegenen, Knorpelscheibe. Diese verhindert, dass die beiden Teile aneinander reiben. Wenn das Kiefergelenk bewegt wird, schieben sich Kopf und Knorpelscheibe nach vorne. Hier kann es vorkommen, dass sich die Scheibe zuerst nach vorne schiebt, sodass der Gelenkkopf nachrücken muss. Durch dieses Nachrücken auf die Scheibe entsteht das Knacken.

Wodurch wird dieses Nachrücken hervorgerufen?

 

Es existieren zweierlei Auslöser, die dafür verantwortlich sein könnten. Einerseits kann nächtliches Knirschen dafür verantwortlich sein. Viele Menschen kennen das Problem, sie knirschen mit den Zähnen im Schlaf und wachen mit Schmerzen auf. Durch dieses Zähneknirschen wird der Bewegungsapparat geschädigt, denn die Knorpelscheibe verrutscht dadurch.

Andererseits kann auch das starke Zähnepressen dafür verantwortlich sein. Durch zu viel unnötigen Druckaufbau des Kiefers kann die Scheibe ebenso verrutschen.

Um es noch einmal zusammenzufassen: sofern keine Schwellungen, Schmerzen oder Bewegungseinschränkungen des Unterkiefers auftreten, braucht kein Arzt aufgesucht zu werden, dennoch schadet es nie, sich einen Überblick zu verschaffen und ärztlichen Rat einzuholen. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Kieferknacken Friedrichsfehlde

 

Mit einem Termin bei der Kieferorthopädischen Fachpraxis Müller und Kollegen unterstützen wir Sie bei Ihren Problemen. Mit unserer bewährten Behandlung stehen die Chancen gut, dass Sie beim Kampf gegen das Kieferknacken ordentliche Erfolge erzielen. Dies bedingt jedoch eine rege Beteiligung Ihrerseits. Das heißt, dass Sie sich wiederkehrender Behandlungen unterziehen müssen. Dies ist jedoch im Gesamtpaket, mit solchen Erfolgsaussichten, ein kleines Übel.

Bei Fragen oder Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung und freuen uns auf Ihren Besuch!